Lenovo ThinkPad W500 Notebooks

Zum Vergleich markierte Artikeln

Vergleichen
  1. Lenovo W500 Core2Duo 2,53Ghz 4Gb 320Gb Win 7 Pro 4061-CW9 ThinkPad Workstation Symbolbild. Genaue techn.Daten in der Beschreibung
    auf Merkzettel

    Lenovo W500 Core2Duo 2,53Ghz 4Gb 320Gb Win 7 Pro 4061-CW9

    Artikelnummer90907755
    Prozessor
    Intel Core 2 Duo 2,53 GHz
    Arbeitsspeicher
    4 GB Notebook aufrüsten
    Festplatte
    320 GB Notebook aufrüsten
    Grafikkarte
    512MB ATI FireGL V5700 Grafik
    Bildschirm
    39,1cm 15,4" WXGA 1680x1050/ CCFL
    

    375,00 €

    299,00 €

    Inkl. MwSt., Inkl. kostenlose Lieferung und gebührenfreie Retoursendung (bundesweit)

Lenovo ThinkPad W500 Serie Notebooks

Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat die Bedürfnisse seiner Business-Kunden voll im Blick. Verschieden Serien prägen das Angebot des Big Players auf dem Weltmarkt. Mit der W-Serie werden gezielt Grafik-Anwender angesprochen. Dabei sollen sich sowohl eine herausragende Performance als auch eine weitreichende Mobilität realisieren. Das Äußere zeichnet sich durch denselben Purismus aus, wie er an anderen Notebooks der ThinkPad-Reihe auftritt: geradlinige Kanten und einfache Formen. An dem roten Trackpoint, der die Buchstabentasten B, G und H berührt, der blauen Entertaste und dem schwarzen Gehäuse ist der Lenovo W500 erkennbar. Doch wie sieht es mit der Mobilität und der Leistung aus?

Die Mobilitätseigenschaften des W500 Notebooks

Für die Stromversorgung sorgen ein 6- oder 9-Zellen-Akku. Standardmäßig ist die kleinere Version mit 5,2 Ah eingebaut. Hierfür ergibt sich eine Laufzeit von maximal 200 Minuten und minimal 70 Minuten. Der Akku dürfte unter Normalverwendung also gut 150 Minuten halten. Im Betrieb bleibt der ThinkPad W500 übrigens recht leise. Zwar ist der Lüfter fast ununterbrochen aktiv; davon hört man aber fast nichts.

Die Baureihe ThinkPad verfügt über eine vielfache gelobte robuste Bauweise. Auch der ThinkPad W500 hält hohe Kräfte aus. Der Klappmechanismus arbeitet einwandfrei. Damit ist er nicht verwunderlich, dass die Garantiezeit des Geräts bei stolzen 36 Monaten liegt. Eine Reihe an Anschlüssen liegt vor: eine PC-Card, eine Express Card, drei USB 2.0-Ports, ein Firewire, ein VGA, ein DisplayPort, ein Modem, ein Kensington Lock, ein Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse sowie ein Card Reader. Leider liegen die meisten Schnittstellen an der linken Seite. Auch fehlt aus heutiger Sicht ein USB 3.0-Anschluss.

Lenovo hat bei allen Geräten der ThinkPad-Reihe an die Sicherheit gedacht: So liegt dem W500 ein Fingerprintreader und der Chip TMP v1.2 bei. Dadurch bleiben sensible Daten vor dem Zugriff Dritter geschützt.

Zur Eingabe sind eine Tastatur, ein Touchpad und ein Trackpoint vorhanden. In der Verwendung verfügen die Tasten über ein angenehmes Gefühl und eine nicht störende Geräuschentwicklung. Touchpad und Trackpoint verfügen über dieselben guten Verhaltensweisen wie es in der T-Serie üblich ist.

Welche Leistungen können die W500 Nutzer erwarten?

Die Prozessoren des W500 stammen aus dem Haus Intel. Für Grafiker und Designer empfiehlt sich als leistungsstärkste Komponente der Core 2 Duo T9400. Er bietet mitunter die stärkste Performance. Gerade für Grafiker stellt die Grafikkomponente eine bedeutende Rolle dar. Es liegt die Mobility FireGL V5700 von ATI vor. Ihre Leistung kommt vor allem bei bildlichen Darstellungen zum Tragen und trägt beruflichen Erfordernissen voll Rechnung. Der Arbeitsspeicher im Lenovo W500 kann auf maximal 8 GB erweitert werden. Lenovo bietet standardmäßig zwei Gigabyte an. Als Festplatten sind eine Reihe an Modellen erhältlich. Von der konventionellen Hitachi HTS722016K9S Festplatte bis zur modernen SSD-Technik ist alles erhältlich. Natürlich geht das alles mit nicht unerheblichen Preissteigerungen einher. Mit einem W500 gebraucht lässt sich viel sparen.

Für Grafiker ist die Qualität des Displays alles andere als unerheblich. Leider schwächelt der Lenovo W500 gerade in diesem Punkt. Denn die Helligkeitswerte könnten durchaus besser abschneiden. Dieses reichen einzig für einen Einsatz in Innenräumen aus. Im Außeneinsatz ist die Darstellung von Inhalten eher mäßig. Punkten kann in diesem Zusammenhang lediglich die Auflösung des 15,4 Zoll großen Bildschirms von 1.920 x 1.200 Bildpunkten.

ThinkPad W500 kaufen, ja oder nein?!

Kann der ThinkPad W500 die Bedürfnisse von Grafikern erfüllen? Da Nutzer die Wahl der Leistungsparameter selbst in der Hand haben, können sie sich ein Notebook schaffen, das ihren Ansprüchen gerecht wird. Unterm Strich bleiben allerdings die Konzentration nahezu aller Ports auf der linken Gehäuseseite, die Helligkeitsschwäche des Displays im Außeneinsatz und eine mäßige Akkulaufzeit übrig. Wer bereit ist, kleine Einschränkungen in Kauf zu nehmen, wird an dem Gerät seine Freude haben. Mit einen W500 gebraucht kann man noch den einen oder anderen Euro sparen.